Pressespiegel

„Thriller, Liebesfilme, Sportfilme, Abenteuer, Animationsfilme … kein Genre ist nicht auch mit dem Fahrrad als Hauptdarsteller denkbar, und das International Cycling Film Festival hat etwa 400 in den letzten Jahren gezeigt“ – Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 27. Juni 2017. Artikel lesen
„Cycologic, der beste Film in diesem Jahr, widmet sich dem Fahrrad als Werkzeug im Kampf um Emanzipation, um Menschenwürde, und als Signal einer sicheren Gesellschaft und fortschreitenden Gleichstellung zwischen Frauen und Männern“ – REGIE.DE – Die Adresse für Filmschaffende, 3. November 2016. Artikel lesen
„Außergewöhnlich viele internationale Filmemacher waren da, ob aus den USA, Schweden, den Niederlanden oder aus Polen“ – Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 23. Oktober 2016. Artikel lesen

„Die Kirsche kam im Frühjahr auf die Torte, als das Festival mit dem 2. Platz des Deutschen Fahrradpreises gewürdigt wurde“ – Rad im Pott, Herbst/Winter 2016. Artikel lesen
„Das Filmfestival zeigt, dass eine Reduzierung des Fahrrads auf seinen Status als reines Fortbewegungsmittel ihm kaum gerecht wird“ – Rhein-Main-Presse, 20. Juni 2016. Artikel lesen
„Das Filmfestival hat den zweiten Platz beim Deutschen Fahrradpreis gewonnen“ – Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 3. März 2016. Artikel lesen

„Der Andrang war so groß, dass nicht alle Besucher im Saal Platz fanden“ – Frankfurter Rundschau, 10. Februar 2016. Artikel lesen

„Das Programm liefert Drahteseldramaturgie vom Feinsten“ – epd Film, 25. Januar 2016. Artikel lesen

„Ein must see für jeden Fahrradfan“ – Wiesbaden aktuell, 17. Januar 2016. Artikel lesen

„Nach dem überwältigenden Erfolg kommt das Fahrradfilmfestival zum zweiten Mal nach Wiesbaden“ AKK Zeitung, 10. Dezember 2015. Artikel lesen

„280 Zuschauer sahen 16 Fahrrad-Filme aus zehn Ländern in den restlos ausverkauften Herner Flottmann-Hallen“ – Radsport Aktiv, 2. November 2015. Artikel lesen

„Fahrrad – Filme –  Festival – und das auch noch in den Flottmann-Hallen. Es scheint der perfekte Ort zu sein“ – BSZ, 2. November 2015. Artikel lesen

„Besucherrekord beim Internationalen Cycling Film Festival“ – Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 1. November 2015. Artikel lesen

„Ein einzigartiges Filmfestival feiert am Wochenende seinen zehnten Geburtstag“ – Westfalen heute, 28. Oktober 2015. Artikel lesen

„…ein Rahmenprogramm mit vielen Fahrradspezialfilmen, dem Goldsprint Hometrainer-Wettkampf, Bambusrad-Testfahren und veganer Kost aus den Töpfen der Dortmunder Velokitchen“ – Tour Magazin, 25. Oktober 2015. Artikel lesen

„Das polnische Krakau und das niederländische Groningen geben europäischen Flair in die Präsentationsorte“

„In der Filmbranche ist der Oscar die höchste Auszeichnung für die Qualität eines Films. Für Bikefilme ist die ‚Goldene Kurbel‘ das höchste Gut“

Mountain-Bike-Magazin, 22. Oktober 2015. Artikel lesen

„Das beste Filmmaterial, das die internationale Radfahrszene zu bieten hat“ – Hallo Herne, 11. Oktober 2015. Artikel lesen

„So kurzweilig, amüsant und ästhetisch anspruchsvoll hat sich noch niemand dem Thema Radfahren genähert“ – Wiesbadener Kurier, 16. März 2015. Artikel lesen

„Das Filmtheater der Murnau-Stiftung wurde zu einem Mekka der Fahrradkultur“ – Sensor Wiesbaden, 12. März 2015. Artikel lesen

„Das Publikum bekommt filmische Kurzgeschichten aus Australien, USA und Bayern zu sehen, die Klapprad-Fraktion besingt ihre Bärte, und die Wuppertaler Szene hat Endzeitkino mit Trashfaktor in ihren Packtaschen“ – Tour-Magazin, 6. Oktober 2014. Artikel lesen

„Bilder mit und über Fahrräder, politisch, witzig, künstlerisch, von selbst gedreht bis Oscar-prämiert“ – Rheinische Post, 31. Januar 2014. Artikel lesen

„Falls Du Dein Fahrrad über alles liebst und dieses Wunderwerk der Technik auch auf der großen Leinwand bewundern willst, sattele Dein Rad und fahre am Wochenende nach Herne!“ –Filmosophie, 24. Oktober 2013. Artikel lesen

„Ganz ehrlich: Das ist eigentlich schon mehr als ein Pflicht-Termin“ – Angefixed,  22. Oktober 2013. Artikel lesen

„Pioniere des Fahrrad-Kurzfilm-Festivals“ – Die Zeit,  18. November 2013. Artikel lesen

„Ein sympathisches Wiedersehen mit Täve Schur und Horst Tomayer“ – Fahrradjournal – Das Kulturmagazin,  Oktober 2013. Artikel lesen

„Die Veranstalter des Fahrrad-Filmfestivals kooperieren in bewährter Manier“ – Westdeutsche Allgemeine Zeitung,  24. Oktober 2013. Artikel lesen

„Die Vorwärtsbewegung per Rad – individuell oder gesellschaftlich – steht im Mittelpunkt des Internationalen Festivals des Fahrrad-Films“ –  Spokemag,  19. Oktober 2013. Artikel lesen

„Eine erstaunliche Menge ernsthafter Kunst “ – RADtouren – Das Radreise-Magazin,  26. September 2012. Artikel lesen

„Die Zuschauer strömten in die proppenvollen Flottmann-Hallen“ – Westdeutsche Allgemeine Zeitung,  7. Oktober 2013. Artikel lesen

„Das Szeneereignis hat es zu einiger internationaler Bekanntheit gebracht“ – FAZ,  31. Oktober 2010

„Das Festival ist eine einzigartige Demonstration von Fahrradkulturen aus der ganzen Welt“ – Westdeutsche Allgemeine Zeitung,  29. August 2008

„Das Filmfestival ist das einzige seiner Art in Deutschland“ – TOUR – Das Rennradmagazin, 2/2008

„Das Filmfestival hat sich bereits über die Grenzen Europas hinaus einen Namen gemacht“ – Westdeutsche Allgemeine Zeitung,  6. September 2007. Artikel lesen